„sein eigenes werk soll prüfen ein jeder, und dann für sich allein den ruhm wird er haben und nicht für den anderen“ (galater 6,4)

mein (berufliches) leben in auszügen

(pd dr. theol. habil. christian schramm)

geboren wurde ich 1977 in bamberg. von 1998 bis 2004 studierte ich kath. theologie auf diplom in bamberg (otto-friedrich-universität, damals noch kath.-theol. fakultät), jerusalem (28. theologisches studienjahr jerusalem) und münster (westfälische wilhelms-universität, kath.-theol. fakultät). 2004 erwarb ich den diplomabschluss, mein studienschwerpunkt lag in den biblischen fächern, speziell im neuen testament.

von 2004 bis 2006 forschte ich in münster als wissenschaftlicher mitarbeiter im dfg-forschungsprojekt „bibelverständnis in deutschland“ (prof. ebner/prof. gabriel). 2006/2007 durfte ich als studienleiter/-assistent im 33. theologischen studienjahr jerusalem wirken.

am 13. juli 2007 promovierte mich die kath.-theol. fakultät der wwu münster auf der basis der arbeit „alltagsexegesen. sinnkonstruktion und textverstehen in alltäglichen kontexten“ zum dr. theol.

von 2007 bis 2013 lehrte und forschte ich als wissenschaftlicher mitarbeiter am institut für kath. theologie und ihre didaktik der martin-luther-universität halle-wittenberg – verantwortlich für den bereich der biblischen wissenschaften.

seit dem 1. august 2013 arbeite ich als dozent für theologische fortbildung (biblische theologie) und als leiter der bibelschule hildesheim im bischöflichen priesterseminar hildesheim (siehe auch tagungshaus priesterseminar) bzw. in der arbeitsstelle für pastorale fortbildung und beratung.

im sommer 2017 habe ich meine habilschrift zum thema "die königsmacher. welche literarischen strategien die synoptischen evangelien zur legitimierung von jesus als könig anwenden" an der kath.-theol. fakultät der rheinischen-wilhelms-universität bonn eingereicht. diese arbeit wurde im wintersemester 2017/2018 von nämlicher fakultät als habilitationsleistung anerkannt. im sommersemester 2018 konnten der habilitationsvortrag und das wissenschaftliche kolloquium erfolgreich bewältigt werden - seither bin ich privatdozent der kath.-theol. fakultät in bonn, die mir die venia legendi (lehrerlaubnis) in "neutestamentlicher wissenschaft" verliehen hat.

 
Follow me on Academia.edu

zusatzqualifikationen

  • Grundkurs Bibliolog (Zertifikat)
  • INNOQUA - Veränderung durch Lernen. Berufsbegleitende Weiterbildung (Zertifikat)
  • Multiplikatorenschulung & Vertiefungsworkshop Lokale Leitungsteams
  • ​Grundkurs Klinische Seelsorgeausbildung ("Identität heutiger Krankenhausseelsorge")